» Home | » Über uns | » Referenten | » Partner & Mitgliedschaften | » Kontakt | » AGB | » Verbraucherwiderrufsbelehrung | » Seminarförderungen | » Seminar-Newsletter

Fragen? Rufen Sie an: 08 21 / 455 167 0

Wir rufen auch gern zurück: » hier klicken

Geförderte Seminare

Weiterbildungs-Förderung für die Seminare der BauProjektManagement GbR

Bildungsprämie

Wer sich heute für seinen Job weiterbildet, hat gute Chancen auf einen Zuschuss. Für die berufliche Weiterbildung gibt es eine Reihe von Fördermöglichkeiten.
Eine Möglichkeit ist die Bildungsprämie. Angestellter oder Selbstständiger haben für die berufliche Weiterbildung Anspruch auf einen Prämiengutscheine. Der Staat übernimmt hierbei bis zu 50 Prozent der Kursgebühren.

Informationen zur Bildungsprämie finden Sie unter www.bildungspraemie.info

Weiterbildungssparen

Das Weiterbildungssparen ist weiterer Bestandteil der Bildungsprämie. Dabei können Arbeitnehmer, die in vermögenswirksame Leistungen investieren, schon vor Ablauf einen Betrag aus dem angesparten Guthaben entnehmen und so den eigenen Anteil einer beruflichen Weiterbildung finanzieren. Die Arbeitnehmersparzulage bleibt in vollem Umfang erhalten, auch wenn die Sperrfrist noch nicht abgelaufen ist. Vom Weiterbildungssparen kann einkommensunabhängig jeder profitieren, der sich über eine berufliche Fortbildung hat beraten lassen und ein ausreichendes Guthaben angespart hat.

Informationen zum Weiterbildungssparen finden Sie unter www.bildungspraemie.info

Europäischer Sozialfond Baden-Württemberg

Das Finanzministerium und die EU finanzieren diesen Sozialfond um Beschäftigte aus Unternehmen oder mit Wohnsitz in Baden-Württemberg und Berufsrückkehrer und Existenzgründer zu fördern. Je nach Alter erhalten sie eine Ermäßigung von 30 bis 50 Prozent auf die Kurskosten,

Infos unter www.esf-bw.de.

Bildungsschecks, Qualichecks, Weiterbildungsbonus, Qualifizierungsscheck, Weiterbildungsscheck, Zukunftsprogramm Arbeit

Mit dem Bildungsscheck übernimmt die jeweilige Landesregierung 50 Prozent der Kosten bis maximal 500 Euro für Ihre Weiterbildung. Das Angebot richtet sich an Mitarbeiter kleinerer und mittlerer Unternehmen und mit Hauptwohnsitz im jeweiling Bundesland
Den Bildungsscheck und eine ausführliche Beratung erhalten Sie bei einer der Weiterbildungs-Stellen.

  Bildungsscheck Brandenburg: www.masf.brandenburg.de
  Bildungsscheck NRW: www.bildungsscheck.nrw.de

Hamburg bietet einen Weiterbildungsbonus. Mit diesem werden Arbeitnehmer in Betrieben mit weniger als 250 Mitarbeitern gefördert. Folgende Personen zählen zur Zielgruppe: geringqualifizierte, Personen mit Migrationshintergrund, Auszubildende, Alleinerziehende und Beschäftigte in Elternzeit, Existenzgründer mit Arbeitslosengeld I oder II Beschäftigte und Selbstständige, die ihr Gehalt mit Arbeitslosengeld II aufstocken. Je nach Zielgruppe werden 50% - 100% der Weiterbildungskosten übernommen. Im Rahmen eines speziellen Hamburger Förderprogramms beschäftigt Langzeitarbeitslose können bis zu 2.000 Euro bekommen.(http://www.weiterbildungsbonus.net//).

  Weiterbildungsbonus Hamburg: www.weiterbildungsbonus.net

Hessen fördert mit dem Arbeitnehmer Qualifizierungsscheck Personen ohne anerkannten Berufsabschluss oder solche, die älter als 45 Jahre sind. Mit dem Qualifizierungsscheck können bis zu 500 Euro gefördert werden.

  Qualifizierungsscheck Hessen: www.qualifizierungsschecks.de

Vom Qualischeck Rheinland-Pfalz können alle Beschäftigen über 45 profitieren. Weiterbildungen werden mit einem Zuschuss von bis zu 500 Euro.

  Qualischeck Rheinland-Pfalz: www.qualischeck.rlp.de

Sachsen bietet mit seinem Weiterbildungsscheck Beschäftigten mit einem durchschnittlichen Bruttoeinkommen von bis zu 2.500 Euro/Monat eine Weiterbildungsförderung. Ist der Beschäftigte älter als 50 Jahre, arbeitet in Teilzeit oder als Leiharbeiter, darf bis zu 4.150 Euro monatlich verdienen. Einkommensabhängig werden rückwirkend 60% - 80% der Weiterbildungskosten rückwirkend übernommen.

  Weiterbildungsscheck Sachsen: www.sab.sachsen.de/

Schleswig-Holstein fördert Arbeitnehmer mit dem Zukunftsprogramm Arbeit Betriebe mit weniger als 250 Mitarbeitern. Es können bis zu 100% der Weiterbildungskosten übernommen werden. Hierbei muss sich der Arbeitgeber finanziell oder durch Freistellung des Mitarbeiters beteiligen.

  Zukunftsprogramm Arbeit Schleswig-Holstein: www.ib-sh.de/aktion-a1

» unsere Seminarthemen

Aktualität und Rechtssicherheit sind selbstverständlich. Die Teilnehmer erfahren Hintergründe zu aktuellen Urteilen im Baurecht, lernen die Methoden und Werkzeuge des Projektmanagements kennen und erhalten Antworten auf Ihre Fragen. Praktikable Tipps sowie konkrete Lösungen für den Baualltag helfen, dieses Wissen optimal zu nutzen.

Seminare zum Bau-Projektmanagement mit Zertifizierung nach PM-Zert
» mehr Infos zu den Seminaren

Seminare zur gesamten aktuellen VOB 2016
» mehr Infos zu den Seminaren

Seminare zum Bauvertragsrecht und Vergaberecht
» mehr Infos zu den Seminaren

Seminare zu Bauleitung, Bauüberwachung und Bauabwicklung
» mehr Infos zu den Seminaren

Seminare zur HOAI, VOB/C und DIN 276
» mehr Infos zu den Seminaren

Seminare für Sachverständige/Gutachter
» mehr Infos zu den Seminaren

Inhouse-Seminare rund um das Baurecht
» mehr Infos zu den Seminaren

Online-Seminare zu Nachtrag, HOAI, DIN 276 und Pressearbeit
» mehr Infos zu den Seminaren

Alle Seminarangebote, Seminarorte und Seminartermine in der Übersicht
» zum Seminarkalender